* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








Mir wurde gesagt, nur ich selbst könne was gegen meine Einsamkeit tun. Ich glaube ja auch dass ich etwas dagegen tun kann, aber wenn wirklich nur ich dass kann, warum gibt es dann nicht ein bisschen Hilfestellung? Warum kann mir niemand eine Hand reichen, liegt es daran dass man mich widerlich findet? Aber ist ein bisschen Hilfe denn zu viel verlangt? Wenn doch schon so "nette" Sprüche kommen, könnte doch auch mal jemand kommen, der dies auch mit Taten unterstützt. Eine ehemalige gute Freundin kam auf mich zu und meinte warum ich mich denn so anstelle, in der Schule sei ich ja schließlich auch immer allein gewesen, doch ist das denn das gleiche, oder sind Jugendliche nicht genau so darin wie heute die Erwachsenen? Ich weiß es nicht, und irgendwie habe ich auch Angst überhaupt etwas über die Einsamkeit zu erfahren. Vielleicht bin ich ja selbst daran Schuld, aber dann weist mich doch mal auf den richtigen Weg. Mein Leben, meine Taten, alles fühlt sich so falsch an, aber warum?
Ich wünschte man könnte mir diese eine Antwort geben, dann wäre ich zwar immer noch nicht weiter, aber ich wüsste, was es ausmacht.

Einsames Ego

31.3.06 21:47


Einsamkeit

Einsamkeit, unter so vielen
Menschen.
Alle reden, doch du bleibst
stumm.
Alle sehen Dinge, doch du siehst
sie nicht.
Du stehst allein in einem
Strom aus Menschen,
der an dir vorüber geht,
dich anrempelt,übersieht...
Doch du bist
einzigartig,
genauso wie deine
Einsamkeit...

4.3.06 00:23


Schön dass sich jemand meiner Meinung anschliesst.
Doch leider bewirkt nicht der Flügelschlag eines Schmetterlings das Rauschen der Blätter, sondern der Wind der durch sie pfeift. In diesem Fall all jene, die denken sie könnten andere nieder machen und ohne ersichtlichen Grund über jemanden herziehen. Diese Masse besteht aber meist auch nur aus Menschen, die sich nicht gegen den Strom wenden können, keine eigene Meinung haben und einfach nur Angst haben etwas zu sagen. Angst ist eines der größten Probleme der Menschen, ob sie nun alleine da stehen oder in einer Gruppe, doch darf man sich von dieser leiten lassen?
Ich habe das einige Zeit durchgemacht, und weis wie es ist, wenn die Angst stärker ist als alles andere. Doch was macht sie zu stark dass man nicht dagegen ankämpfen könnte? Wenn ich es geschafft habe, ohne "Freunde" ganz alleine, warum dann nicht jemand umgeben von einer Gruppe? In einer Gruppe gibt es Schwache und Starke, die Schwachen sindmeist die, die sich nicht trauen, doch wäre eine Gruppe von Schwachen nicht genau so stark im Denken wie eine Gruppe von Starken? Zusammen hat man vielleicht doch etwas mehr Mut, aber vielleicht ist es nur die Bequemlichkeit... oder die Freude die man hat wenn man mitbekommt wie jemand sich gekränkt und verletzt fühlt? Ich verstehe es nicht, selbst wenn ich es möchte....

Einsames Ego

4.3.06 00:12


What the hell did I do?

Ist es heut zu Tage normal andere Menschen zu ignorieren, zu verletzen, nieder und fertig zu machen? Gibt es nicht mehr sowas wie den Stolz, der einem selber sagt das es dumm ist einen anderen Menschen fertig zu machen? Wahrscheinlich nicht.
Gibt es noch Leute die einen, selbst wenn sie einen nicht leiden können wie einen Menschen behandeln oder einfach in Ruhe lassen?
Ich lasse doch auch Leute die mich nicht mögen in Ruhe...
Ist dass heutzutage ein Muss jemanden fertig zu machen, gilt man dann als cool? Ich weis es nicht, aber es ist lächerlich...


MFG - Einsames Ego

2.3.06 16:37





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung